Arztkasse

Jeder Steuerzahler, der an Finanzpersonen verkauft, ist dafür verantwortlich, den Umsatz an einer Registrierkasse zu erfassen. Tun Sie dies, damit Sie bei den Finanzämtern entsprechende Vergleiche anstellen können. Gleiches gilt für die Bestimmungen, das Gesetz ist unabhängig.

Was ist mit einer kaputten Registrierkasse?

Es lohnt sich, sich in solchen Formen mit der sogenannten Reservekasse auszustatten. Sein Besitz ist keine gesetzliche Vorschrift, es liegt im Laden, dass jeder Investor im Voraus über einen solchen Ausstieg nachdenkt. Es erfüllt in der Ferne perfekt Notsituationen, die die richtige Ausrüstung reparieren wollen. Das Umsatzsteuergesetz sieht im Text eindeutig vor, dass der Steuerzahler den Verkauf einstellen sollte, wenn es nicht möglich ist, Umsatzaufzeichnungen mit einer Reservekasse zu erstellen. Der Reservefonds kann gegen Ausfallzeiten und unnötige Ausfallzeiten von Unternehmern in Aktion sichern. Es sei daran erinnert, dass der Wunsch, Eigentum von der Reservekasse zu haben, dem Finanzamt gemeldet werden sollte, wobei auf den Geräteausfall hingewiesen und Nachrichten über das Ersatzgericht ausgetauscht werden sollten.

Unglücklicherweise, wenn dies bereits in aller Munde ist, konzentriert sich das Fehlen einer Registrierkasse in dieser Reservekasse auf die Notwendigkeit, den Verkauf einzustellen. Sie können also den Abschluss des Verkaufs nicht akzeptieren, und solche Werke sind illegal und können Konsequenzen in Bezug auf eine hohe finanzielle Belastung haben. Ganz zu schweigen von der Qualität, in der der Käufer den entsprechenden Beleg verlangt.

Dies sollte so schnell wie möglich über den Ausfall des Reparaturdienstes für Registrierkassen und Fiskaldrucker von posnet, aber auch der Steuerbehörden über das Schweigen bei der Erstellung von Umsatzaufzeichnungen zum Zeitpunkt der Reparatur des Geräts und der Kunden über die Umsatzlücke informiert werden.

Nur im Falle einer Online-Auktion muss der Unternehmer seine Arbeit nicht einstellen, sondern muss mehrere Bedingungen erfüllen - in den Aufzeichnungen muss klar angegeben sein, welches Material die Zahlung anerkannt hat. Die Zahlung muss elektronisch oder per Post erfolgen. In diesem Formular ist der Verkäufer - Steuerzahler - bis zum letzten Mal perfekt, um eine Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer einzureichen.